Bierwings

Im Flughafen angekommen begann die schlechte Laune. Das nächste Bier schien in unerreichbarer Ferne zu sein. Bereits 200 Meter später wurden wir durch einen halben Liter eines besseren belehrt. Ab in den Flieger! Bereits beim Start wurde das Personal durch lichtzeichen und laute Rufe von uns darüber informiert, dass das nichtausschenken von alkoholischen Getränken nicht gestattet ist. Dann war es endlich so weit und man bekam die ersten 2 Bier. Ein Tropfen Wasser auf dem heißen Stein. Die Crew wurde lautstark angefeuert, uns das nächste Bier zu holen. Die Kommentare und das lautstarke schreien im Flugzeug kam nicht bei jedem gut an. Nachdem Marcel alle möglichen Tiere im Flugzeug rumschrie, bekamen wir endlich ein Kompliment für unser Verhalten. Eine Frau betitelte uns als assis. Das Kompliment wurde natürlich direkt angenommen und der Schabernack Weiterbetrieben. 16 Bier später dann endlich die Landung in Budapest. Von da aus ging es mit Bus und Bahn zum Hostel. Nachdem wir den Schlüssel erhalten haben ab aufs Zimmer. Sehr spatanisch!

19.7.16 13:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen